Iran 2018

Maria und ich haben in unserem gesamten gemeinsamen Leben nur ZWEI Reisen „organisiert“ unternommen, d.h. mit einer geführten Gruppe. Diese und eine weitere Reise nach Sri Lanka vertrauten wir uns der Organisation „World Insight“ an.
Es ist nicht gerade die billigste Art zu Reisen, in diesem Fall hat es sich jedoch voll und ganz gelohnt! Vom Hin bis zum Rückflug super organisiert. Struktur und Ablauf der gesamten Reise war durchdacht und ließen keine Wünsche offen, jedenfalls haben wir das so empfunden.
Kurosch, unser Reiseleiter, genauso wie de beiden Fahrer waren immer für Fragen und Anregungen offen, immer freundlich und kompetent.
Nach unserer Ankunft in Teheran waren wir die ersten Tage mit einem kleineren Bus unterwegs. Dann musste unser erster die Reise unterbrechen und wir bekamen eine großen Bus mit einem neuen Fahrer. Der Bus war so groß, dass jeder von uns zwei Sitze für sich in Anspruch nehmen konnte. Super. Diese Iran-Reise war so angelegt, dass wir große Teile dieses Landes kennenlernen durften, entsprechend sind wir ein paar tausend Kilometer unterwegs gewesen.
Wir durften 11 Weltkulturerbestätten erleben, herrliche Berg und Wüstenlandschaften besuchen und auf unserem Programm standen u.a. Täbris, Susa, Schiras und Ghom.
Übernachtet haben wir in landestypischen Hotels.
Der Iran hat uns so gut gefallen, dass wir uns vorstellen können dieses Land auf eigene Faust, mit unserem „Tiny green house“, erneut zu besuchen.
Mai 2018.

IRAN – Beeindruckendes Land mit freundlichen Menschen, Kultur und verschiedensten Landschaftsformen

Top (nach oben)